english:     HARDWARE: hier finden Sie eine vollständige Step-by-Step Beschreibung, wie die Hardware anzusprechen ist, und wie die Arbeitsparameter für DMX512/1990 gesetzt werden müssen. Außerdem Speichertabellen, Hardware-Adressen und mehr...   
.
.
512ch DMX Send Card
512ch DMX Send Card
512ch opto-isolated card
10124ch DMX Read/Write Card
DMX PrinterPort Interface
DMX / PMX Serial Port Converter Interface
DMX USB Port Interface
PCMCIA DMX Interface Card

back
HOME
WG18:
Technik des Ser-Port PMX / DMX512 Converter Interface

SER-PORT / DMX INTERFACE DMXSPI 4102A

[Serial Port DMX  Interface 4102A]

Wir bieten Ihnen DMX-Interfaces an, die nicht nur absolut bezahlbar sind, sondern zudem auch noch mit einem kompletten Bundle kostenloser Anwendersoftware kommen.

Das Beste daran:
Sie können unsere Karten und Interfaces sogar selbst programmieren. Wir dulden es nicht nur, wir wollen es sogar! Gießen Sie Ihre eigenen Ideen in Software, bieten Sie uns Ihre eigene Lösung an- wir werden sie publizieren. Wie man die Karten bedient, zeigen wir Ihnen in einfachen Schritten hier.

FEATURES
4102A
  • Eingang und Ausgang für 512 Kanäle DMX, 480 Kanäle PMX
  • für ALLE Rechner mit seriellem Port (Mausport) geeignet
  • unterstützt Linux, Windows 95, 98, ME, Windows NT, 2000


FORMATCONVERTER

Das serielle Interface 4102A konvertiert Daten auf RS-232 Pegel auf RS-485 Pegel. Da beide Ports unterschiedliche Übertragungsparameter verwenden, muss auch das verwendete Protokoll umgewandelt werden. Auf der RS-232 Seite werden die Daten daher im PMX Protokoll übermittelt, auf der RS-485 Seite im DMX512 Protokoll. Das Interface ist bidirektional verwendbar, es konvertiert PMX in DMX und umgekehrt DMX in PMX.

DAS ERZEUGEN VON PMX DATEN

über die serielle Schnittstelle ist einfach, da alle Betriebssysteme und Programmiersprachen den Zugriff auf die serielle Schnittstelle ohne besondere Treiber ermöglichen. Zum Betrieb des 4102A benötigen Sie also keinerlei spezielle Treiber oder Anpassungen.

Das PMX Protokoll (Pulsar Multiplex) wurde -wie schon der Name impliziert- von der Firma Pulsar Light of Cambridge definiert und unter anderem in Geräten wie MASTERPIECE oder GOLDEN SCAN implementiert. Diese Geräte verstehen PMX ohne weitere Massnahmen.

Der Aufbau des Protokolls ist auf der Website http://www.histon.demon.co.uk/pmx1.htm dokumentiert. Auch Softwarelösungen, wie z.B. ShowMagic (siehe http://www.showmagic.net) erzeugen direkten PMX Output über die serielle Schnittstelle des PC ohne weitere Hardware. Das Interface 4102A kann dann direkt PMX in DMX512 konvertieren.

BOARD LAYOUT

Die Platine 4102A ist bereits mit allen erforderlichen Anschlußbuchsen versehen. Die Platine benötigt eine externe Speisung ( 9-12V DC, ca. 120mA), die Einspeisung ist verpolungssicher.

   Anschlüsse der Platine 4102A

EIN DMX/PMX TESTPROGRAMM

Um die Conversion DMX/PMX zu veranschaulichen, steht ein Testprogramm zur Verfügung. Das Utility läuft unter Windows 98 und sendet bzw. empfängt Daten über den PMX Port. Verbinden Sie dazu den PMX Ein-/Ausgang der 4102A über ein 1:1 Kabel einfach mit dem seriellen Port (Maus- / Modemport) Ihres Computers.

Programm 4102A.ZIP downloaden (ca. 1,5 MB)


Viel Erfolg beim Experimentieren! Kommentare und eigene Beiträge nehmen wir gern entgegen, mailen Sie einfach an


Nützliche Informationen über weiteres DMX-Equipment:
DMX-Tester Meß- und Prüfgeräte für's Labor und unterwegs
Interfaces DMX/Analog Decoder, Relais- und Dimmerkarten
LIGHTLINE DMX Datenüberttragung per Glasfaser